Standard Störmelder

Kompakte und universelle Störmelder für den Schalttafeleinbau

In Steuer- und Überwachungsanlagen stellt sich häufig die Forderung nach einer einfachen, aber möglichst universell einsetzbaren, kompakten Störmeldeeinheit. Der Verdrahtungsaufwand sollte auf ein Minimum beschränkt bleiben, für zusätzliche Bedienungselemente ist kein Platz vorhanden. Die Störmelder der SSM-Familie sind einfache, sehr kompakte und universelle Störmeldeeinheiten für den Schalttafeleinbau. Sie verfügen über LED-Anzeigen mit großem Ablesewinkel, Tasten für Lampentest, Quittierung der Meldungen und Quittierung der Hupe sowie über ein oder zwei Sammelmelderelais und ein Hupenrelais.Die Versorgungs- und Meldespannung kann je nach Ausführung bis zu 250 V AC/DC betragen. Die Verdrahtung wird durch steckbare Anschlussklemmen realisiert und die Bezeichnung der LED-Anzeigen erfolgt über einschiebbare Beschriftungsstreifen.

 

 

 

Parametrierbar. Die Serie SSM-A bietet die Möglichkeit, den Störmelder über DIP-Schalter zu parametrieren. So lässt sich die Meldungsverarbeitung schnell und einfach an die jeweilige Applikation anpassen.

 

 


 

Meldungsweiterleitung mit Relais. Einzelne Meldungen können mit der Serie SSM-R mittels eines Relais-Erweiterungsmoduls vervielfacht werden. Das Relaismodul wird einfach über ein Flachbandkabel mit dem Störmelder verbunden und stellt 16 Relaiskontakte zur Verfügung.

 

 


 

Kombinierter Betriebs-/Störmelder. Mit der Serie LSM-C steht Ihnen ein kombinierter Betriebs- und Störmelder zur Verfügung. Anlagenzustände und Fehlermeldungen können durch unterschiedliche LED-Farben und Meldungsverarbeitung auf einen Blick erfasst und weiterverarbeitet werden.