Die flexiblen Störmelder

Die neue Generation der vielfach bewährten BSM-Störmelder

Der flexible Störmelder BSM - einfach und flexibel für Ihre Anwendung anpassbar. Der BSM ist erhältlich in 6 unterschiedlichen Größen von 8 bis 48 Meldeeingängen. Durch die einfache und intuitive Bedien- und Parametrierbarkeit eignet sich der BSM für alle klassischen Störmelde-Applikationen. Zahlreiche Optionen wie integrierte Relais, redundante Spannungsversorgung oder die Skalierbarkeit auf bis zu 192 Meldeeingänge ermöglichen die optimale Anpassung an die jeweilige Applikation. Neue Features wie die Zustandsspeicherung bei Spannungsausfall, größere LED-Flächen oder die Umschaltung auf unbemannten Betrieb gewährleisten jederzeit die Informationssicherheit in Ihrer Anlage. Durch EPLAN-Makros wird Ihnen die Konstruktion und Dokumentation von Schaltplänen erleichtert. Diese sind im Downloadbereich kostenfrei erhältlich.

Optional kann das BSM mit einer Modbus RTU Schnittstelle ausgestattet werden, sowohl zur Anzeige von Zuständen, die über die serielle Schnittstelle empfangen werden, als auch zur Weiterleitung von verarbeiteten Zuständen an weiterführende Systeme.

1. NEU - Duo LEDs. Sehr helle Zweifarb-LEDs ermöglichen die einfache Parametrierung der Farbe im Betrieb (Grün, Rot) über Tasten oder Weboberfläche und gewährleisten einen sehr hohen Ablesewinkel.


 

2. NEU – Integrierte Relaisausgänge ermöglichen die Vervielfachung und Weiterleitung von einzelnen Meldungen – in einem kompakten Gerät und ohne zusätzliche Bausteine einsetzen zu müssen. Diese können entweder 1:1 oder in einem anderem Verhältnis mit freier Zuordnung ausgewählt werden.



 

3. NEU – Neue Geräteausführungen mit 24 oder 40 Meldungen vervollständigen das Portfolio. Für die optimale Anpassung an Ihre Applikation stehen nun 6 Störmelder in Grössen von 8 bis 48 Eingängen zur Verfügung.



 

4. NEU – Ein redundantes Netzteil gewährleistet die optimale Anpassung an die verfügbare Spannungsversorgung. Entweder in der gleichen Spannung oder mit Hilfsversorgung.


 

5. NEU – Vernetzung: Bis zu vier Geräte können untereinander vernetzt werden. Durch eine intelligente Master-Slave-Struktur können somit (virtuelle) Störmelder mit bis zu 192 Meldeeingängen realisiert werden.


 

6. NEU – Unbemannter Betriebsmodus: Eine erste Stufe realisiert die Stummschaltung der Hupe, sodass sie überhaupt nicht ausgelöst oder nach einer gewissen Zeit automatisch quittiert wird. Darüber hinaus ist ein echter unbemannter Betrieb möglich, der sich über einen Taster oder einen Funktionseingang aktivieren lässt. Die Hupe wird stummgeschaltet und die optische Anzeige über LEDs oder Meldefenster werden ausgeschaltet. Lediglich die Verarbeitung von integrierten Relais oder Sammelmeldungen läuft weiterhin.

Nach oben